Seelenrückholung


Heute möchte ich dir etwas über einen sehr besonderen Teil der schamanischen Arbeit erzählen - das Zurückholen von verloren gegangenen (bzw. abgespaltenen) Seelenanteilen.


In traumatischen Situationen gerät das gesamte System eines Menschen in Not - so auch die Seele. Um eine solche Situation abzumildern, entscheidet sich die Seele in diesen Fällen oft, einen Teil von sich abzuspalten bzw. in Sicherheit zu bringen. Dies kann den Schmerz des Traumas abmildern und sogar lebensnotwendig sein.

Allerdings nehmen diese Seelenanteile auch Lebensenergie und bestimmte Potenziale und Fähigkeiten der Person mit sich, die einem danach nicht mehr zur Verfügung stehen. Deswegen fühlen sich Menschen nach einer traumatischen Situation oft komisch, leer oder "nicht ganz bei sich selbst."


Beispiele für solch traumatische Situationen sind (sexueller) Missbrauch, Misshandlung, eine Trennung, Selbstmordversuche, Komaerfahrungen und Operationen, Tod von geliebten Personen, Drogenmissbrauch etc. Die Liste ist unendlich.


Mögliche Konsequenzen eines Seelenverlusts sind innere Leere, Einsamkeit, ein Gefühl der Unvollständigkeit oder auch Depressionen. Oft fühlen sich die Menschen dann kraftlos, müde, brauchen viel Schlaf oder werden krank. Bei einigen Leuten kommt es auch vor, dass sie ihre Gefühle nur noch gedämpft wahrnehmen.

Je mehr Seelenanteile einer Person verloren gehen, desto weniger ist sie bei sich selbst bzw. "sie selbst." In ihrem Leben muss das Fehlen der Anteile kompensiert werden - oft auch durch Süchte. So gelangen wir immer mehr ins Ungleichgewicht - und das spüren wir.



Die Seelenanteile nehmen meistens auch einen Teil der Erinnerungen an die traumatische Situation mit sich, welche dem Menschen dann nicht mehr zur Verfügung stehen. Psychologen sagen dann, die Person habe das Trauma "verdrängt."

Psychotherapeutin und Schamanin Sandra Ingerman schreibt in ihrem Buch "Auf der Suche nach der verlorenen Seele": "Ein anderes Zeichen für Seelenverlust ist eine Gedächtnislücke." (S. 31) und "Damit die Seele jedoch erforscht werden kann, muss sie zu Hause sein. Wie kann eine Psychotherapie Erfolg haben, wenn der Therapeut zu einer Person spricht, die nicht zu Hause ist?" (S.64)

Passend dazu hebt der Psychologe und Schamane Alberto Villoldo in seinem Buch "Seelenrückholung" hervor: "Dabei stellte ich fest, dass eine einzige Seelenrückholung heilen kann, wozu die Psychotherapie Jahre benötigt." (S.66)


Wenn ich in meiner schamanischen Arbeit Seelenanteile für meine Klienten zurückhole, kann ein starker Heilungsprozess beginnen. Auch für mich selbst war und ist das Zurückholen meiner abgespaltenen Anteile unglaublich wichtig und heilsam.

Mit dem Zurückholen dieser Seelenanteile, kommen auch ein Teil der Lebensenergie und bestimmte Fähigkeiten und Potenziale wieder zu uns zurück. Oft fühlt man sich danach vollständiger, zufriedener, glücklicher, kreativer, ausgeglichener und mehr bei sich selbst.

Ich sehe sowohl bei mir selbst als auch bei meinen Klienten deutliche positive Unterschiede in der Befindlichkeit und in der Lebensenergie, nachdem ich Seelenanteile zurückgebracht habe.


Das Zurückholen von Seelenanteilen ist in meinen schamanischen Behandlungen bereits integriert. Ich sehe die fehlenden Anteile und kommuniziere mit ihnen. Manchmal haben sie auch ein bestimmes Anliegen, bevor sie zurückkommen wollen.

Es können nie alle Anteile auf einmal zurückgeholt werden. Dies ist ein Prozess und ein Weg, der Stück für Stück voller Selbstverantwortung gegangen werden muss. In einer schamanischen Sitzung hole ich meistens 2-4 Anteile wieder zurück.


Ich begleite dich gerne dabei, diese fehlenden Anteile in dir zu integrieren, damit du wieder mehr Energie hast - glücklicher und kraftvoller wirst. Falls du weitere Fragen zum Thema hast, kannst du dich gerne bei mir melden oder die beiden im Text von mir empfohlenen Bücher lesen.


Alles Liebe,

dein Raffael.

KONTAKT

Bei Interesse an einer Sitzung oder sonstigen Fragen, schreib' mir gerne eine Mail an raffaelbausch@mail.de, nutze das Kontaktformular oder melde dich bei Instagram:

© 2021 Raffael Bausch